Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap


Aktuelles
23.01.2019 - Diakonisches Werk pro Dietenbach
ZAHLREICHE ORGANISATIONEN, INSTITUTIONEN UND FIRMEN STARTEN INITIATIVE FÜR BEZAHLBAREN WOHNRAUM

22.01.2019 - Diese Arbeit ist eine Berufung
FÜNF FRAGEN ZUM DIENSTJUBILÄUM VON HAE-KYUNG JUNG

21.01.2019 - Kita-Abteilungsleiterin wechselt nach Berlin
HEIDRUN JANSEN-CZAJA ENTWICKELTE 16 JAHRE ERFOLGREICH KITAS

21.01.2019 - Sondersynode zu Dietenbach
EVANGELISCHES KIRCHENPARLAMENT TAGT

15.01.2019 - "Menschen_Bilder" im Ernst-Lange-Haus
KÜNSTLERIN SUCHT KONFRONTATION

Stadtkirchenarbeit

„Die Mysterien/ finden/ im Hauptbahnhof statt“ – so Joseph Beuys 1979.

Quelle: Günter Hammer
Der Hauptbahnhof ist der Inbegriff des (Groß)Städtischen – gleichsam wie eine Kathedrale. Menschen verlassen ihn anders als sie ihn betreten haben. In der Regel ist er ein Ort der Anonymität. Das meiste ist dort in Bewegung – wie im Leben. Und Menschen sind nur zu bestimmten Anlässen im Hauptbahnhof – situativ. Der Hauptbahnhof ist ein Bild für die City. Überall in der Stadt, insbesondere in den Fußgängerzonen und Shopping-Meilen, kann er sein. Und da will auch Evangelische Stadtkirchenarbeit sein, nicht wortwörtlich, aber bildlich gesprochen also im Hauptbahnhof. Da, wo Menschen unterwegs sind, da, wo Menschen auf der Suche sind, da, wo
Quelle: Günter Hammer
viele unterschiedliche Milieus anzutreffen sind. Inmitten all dem ist das Mysterium, das göttliche Geheimnis, mittendrin. Es gibt keine Trennung zwischen heilig und weltlich, profan und sakral, gottnah und gottfern. Dass diese Dimension der untrennbaren Verflochtenheit wach bleibt: dafür steht Evangelische Stadtkirchenarbeit.

 

Leitung und Sitz der Evangelischen Stadtkirchenarbeit in Freiburg

Seit Februar 2014 ist im Evangelischen Stadtkirchenbezirk Freiburg über die Beteiligung am c-punkt hinaus eine halbe Pfarrstelle für diese Arbeit eingerichtet.

Das Büro der Stadtkirchenarbeit befindet sich im Ernst-Lange-Haus / Evangelisches Forum.
Ernst Lange steht als Impulsgeber für diese Arbeit. Sein Anliegen war es, geeignete Formen zu finden für die Kommunikation des Evangeliums. Als Gründer einer Ladenkirche und in ökumenischer Weite und Verbundenheit hat er deutlich gemacht, wie sehr Glauben und Lernen zusammengehören. Für solches Glauben und Lernen will Evangelische Stadtkirchenarbeit einen Raum bieten. Und sich darüber hinaus in Räumen der Stadt immer neu von dem überraschen lassen, was Menschen glauben und hoffen.

 

Leiterin Stadtkirchenarbeit:
Pfarrerin Gabriele Hartlieb
Ernst-Lange-Haus / Evangelisches Forum
Habsburgerstr. 2, 79104 Freiburg
Tel. 0761 – 70863-26 oder -21  

Aktuelle von der Evangelischen Stadtkirchenarbeit (mit)verantwortete Veranstaltungen:

Offene Münsterführungen – Winterregelung (bis Ostern)

Sa. 26.01.2019, jeweils am SA, SO + MO um 14:00 Uhr, nicht am 24.12.18
In den Wintermonaten werden vom c-punkt MÜNSTERFORUM regelmäßig samstags, sonntags und montags um 14 Uhr Münsterführungen für Einzelbesucher/-innen angeboten (Ausnahme: 24.12.18).
Teilnahmekarten à 5,– Euro und Beginn der Führung am Infotisch im Münster (Hauptportal innen).
mehr ...

Ökumenischer Gottesdienst für Trauernde

Sa. 26.01.2019, 10:30 bis 11:30 Uhr
Einladung zum ökumenischen Gottesdienst für Trauernde
mit Frau Gabriele Hartlieb, ev. Pfarrerin
und Msgr. Dr. Bernd Kaut, kath. Pfarrer

Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zur Begegnung in der „KOOPERATUR“, Münsterplatz 36a.
mehr ...

Offene Münsterführungen – Winterregelung (bis Ostern)

Sa. 02.02.2019, jeweils am SA, SO + MO um 14:00 Uhr, nicht am 24.12.18
In den Wintermonaten werden vom c-punkt MÜNSTERFORUM regelmäßig samstags, sonntags und montags um 14 Uhr Münsterführungen für Einzelbesucher/-innen angeboten (Ausnahme: 24.12.18).
Teilnahmekarten à 5,– Euro und Beginn der Führung am Infotisch im Münster (Hauptportal innen).
mehr ...
Gerne verweisen wir für weitere Veranstaltungen auf die Webseiten c-punkt Freiburg sowie dies|seits.

Seelsorge der Stadtkirchenarbeit

Seelsorge im c-punkt | Ökumenische Cityseelsorge | Gespräch und Information | Herrenstraße 30  (hinter dem Freiburger Münster) nach Vereinbarung

Zusammensetzung und Mitglieder des synodalen Ausschusses Evangelische Stadtkirchenarbeit

Der synodale Ausschuss Evangelische Stadtkirchenarbeit entwickelt gemeinsam mit der Stelleninhaberin Projekte Evangelischer Stadtkirchenarbeit und koordiniert Veranstaltungen des Stadtkirchenbezirks. Der Ausschuss setzt sich zusammen aus VertreterInnen der sechs evangelischen Pfarrgemeinden des Kirchenbezirks Freiburg (Pfarrgemeinde Nord; Ost; Südwest; West; Tuniberg und dreisam3), der Vorsitzenden der Ev. Stadtsynode, dem Dekan des Ev. Stadtkirchenbezirks, einer Vertreterin des Diakonischen Werks sowie dem Beauftragten für die c-punkt- und Presse-/ Öffentlichkeitsarbeit. Personen aus weiteren Arbeitsfeldern des Stadtkirchenbezirks werden bei Bedarf hinzugezogen.

Die Mitglieder:

Quelle: Günter Hammer
Quelle: Günter Hammer
Markus Engelhardt,
Stadtdekan
Dr. Regina D. Schiewer, Vorsitzende der Stadtsynode
 
Quelle: privat
 
Quelle: privat
Annegret Steinbach, Grundschullehrerin; 

Gemeinde dreisam3

Sylvia Jung, Rechtsanwältin;
Pfarrgemeinde Ost
Quelle: Günter Hammer
 
Birgitt Marquard, Buchhändlerin;
Pfarrgemeinde Nord
N.N.;
Pfarrgemeinde West
 
 
 
Quelle: privat
Quelle: privat

Fabian Laass, Rechtsreferendar,
Pfarrgemeinde Südwest

Sabine Zeller-Schock,
Pfarrerin im Religionsunterricht;
Pfarrgemeinde Tuniberg 
 
Quelle: G. Hammer

Günter Hammer,

c-punkt-Mitarbeiter und
Beauftragter für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit